Grüße aus der Redaktion!

Wahrnehmen, was ist, um zu spüren, was wird: TAU 02 wagt sich in das Feld kollektiver Traumata, um kollektive Heilung(en) zu unterstützen. Im November 2012, inmitten der Weltübergangszeit, erscheint unser Magazin erneut, um zu beglücken, zu berühren und Euch und uns zu stärken, ins Feld des Eigenen zu kommen.

Weiterhin tau-frisch ist TAU 01: Wirtschaften in der Zwischen-Zeit. Hier zeigt sich auf vielfältige Weise, wie die Wirtschaftskrise ein Weg zur Selbst-Befreiung wird.
Zum Schmökern sind auf unserer Homepage unter TAU-Texte einige Artikel online zugänglich. Wir wünschen genussvolles Eintauchen und dass es dazu anregt, TAU zu Dir nach Hause zu holen. Denn TAU ist das Medium für wahre Lebenskunst.

Schreibe einen Kommentar