Ernst Gugler über TAU

Liebe auf den ersten Blick. Es fühlt sich gut an. Das Format, die Haptik. Sein Inneres. Wow. Ich habe nur quer gelesen. Doch es genügte um zu erkennen: TAU ist etwas Besonderes. Es berührt in der Tiefe. Und dann die erste Begegnung mit Christian Lechner. Er besuchte uns in Melk. Wir tauschten uns in einer Form aus wie ich es noch nie mit einem Kunden getan habe. Nämlich in unserem Firmengemüsegarten beim gemeinsamen Beikrautjäten. Barfuß. Es war ein ganz feines Kennenlernen.

Zuletzt die Frage: Was macht für dich TAU so besonders?

Nun, ich versuche es mit einer wahren Geschichte. Vor dem Ostfenster meines Meditationsraumes steht eine große alte Weide die ihren Schatten in meinen Raum wirft. Bis gestern dachte ich: „Wenn der Baum weg wäre, dann hätte ich mehr Licht im Raum“. Plötzlich, heute beim morgendlichen Sonnengebet: Meinen Blick zieht es wie magisch auf die Weide mit ihren Millionen von lippengroßen leuchtend grünen Blättern. Jedes Blatt veredelt mit einem Tautropfen, funkelnd wie ein Diamant, der Baum in seiner Gesamtheit ein lebendiges Glitzern wie ein Sternenmeer. Ein Spiel mit dem Licht, ein Vervielfachen des Lichts, ein Tanz der Farben in meinem Zimmer. Soll hell, so rein, so ermutigend, so erhaben schön! Kein Gedanke mehr an Baumfällen – nur freudvolle Dankbarkeit. Der Tau hat mir die Schönheit des Baumes gezeigt. Er hat mir eine neue Sichtweise geschenkt. Das ist TAU.

Liebes TAU-Team: Möget ihr ebenso Millionen von Lichtstrahlen in die Herzen der Menschen zaubern, ein Licht das den Impuls gibt, Dinge anders anzuschauen.

 

Ernst Gugler ist Pionier. Was er angeht, geht er ganz an, also mit Kopf, Herz und Fuß. So ist das nachhaltigste Kommunikationshaus Europas entstanden, bei der TAU einfach drucken MUSS. Auch die Kultur des Arbeitens, bei der die persönliche, spirituelle Entwicklung wesentlicher Teil davon ist, ist eine Notwendigkeit, die wir bei Ernst Gugler finden, und uns verbindet. www.gugler.at